This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.

PAL zu MP4
#1
Hallo,
ich bin hier über einen Hinweis im Gleitz Forum gelanden. Ich spiele seit zwei Stunden mit Hybrid herum und finde es ein Super Tool. Allerdings ist die Lernkurve vermutlich sehr lang. Es gibt ja tausende von Einstellungen. In die ganzen Zusammenhänge zwischen den Tools die von Hybrid angezogen werden möchte ich erst gar nicht einsteigen da ich es vermutlich nur einmal nutzen werden. Allerdings 

Ich habe in den letzen Wochen die alten VHS und Hi8 Tapes der Familie gecaptured. Das Ergebnis sind 517 interlaced AVI Filmsequenzen in PAL 720x576 im FFV1 Codec.

Nun möchte ich alle Filme zu MP4 codieren. Gibt es ein Preset oder Einstellungen, das man dafür empfehlen kann? Für das Deinterlacing möchte ich gerne QTGMC verwenden (es steht überalle, es wäre das beste Tool). Für die Kompression wäre mir H264 mit NVenc am liebsten, da ich eine GTX2080 habe.

Wäre denoising und schärfen zu empfehlen?

Und wie stelle ich Hybrid ein um rekrusiv durch die Order mit den Quelldateien zu arbeiten?

Es wäre schön, wenn mir jemand eine paar Tips hat.

Viele Grüße,
Marcus
Reply
#2
Warnung voraus: Hybrid ist nicht für Newbies gedacht, es gibt zwar zick tool-tips, aber keine Anleitungen&Co. Smile

Quote:Gibt es ein Preset oder Einstellungen, das man dafür empfehlen kann?
Ne, gerade bei VHS captures kommt es viel darauf an wie die Qualität des gecaptureten files angeht.

Quote:Für das Deinterlacing möchte ich gerne QTGMC verwenden
Hybrid wird automatisch QTGMC (im same-frame-rate Mode, also nicht im Bob-Mode) verwenden, wenn der Input als interlaced geflagged und nicht eingestellt ist, dass der Output auch interlaced sein soll. Wenn Deine Quelle geladen wird und nicht ordentlich geflaggt ist sollte Du unter "Filtering->(De-)Interlace/Telecine->Deinterlace/Telecine Settings->Overwrite input scan type to" aktivieren und auf den richtigen scantype einstellen.
Unter "Filtering->(De-)Interlace/Telecine->QTGMC Vapoursynth", kann man die QTGMC settings anpassen.

Quote: Für die Kompression wäre mir H264 mit NVenc am liebsten, da ich eine GTX2080 habe.
Dann solltest Du unter "Base->Processing->Video" entsprechend 'NVEnc' auswählen und die NVEnc-Einstellungen entsprechend im 'NVEnc'-Tab anpassen.

Quote:Wäre denoising und schärfen zu empfehlen?
Vermutlich ja. Wahrscheintlich sind auch noch einige andere Optionen.

Quote:Und wie stelle ich Hybrid ein um rekrusiv durch die Order mit den Quelldateien zu arbeiten?
Hybrid öffnen, Ordner aus dem Dateimanager nehmen und in Hybrid ziehen. Hybrid sollte dann alle input files analysieren.

--
Generelle Tipps:
1. Config->Paths setzen und als defaults speichern (Hybrid neu starten)
2. Vor dem Encodieren im Filtering->Vapoursynth-Tab (bzw. Filtering->Avisynth) den 'Filter view' aktivieren und den Preview verwenden um den Effekt des Filterings zu sehen. Hierbei kann es hilfreich sein sich die Einstellungen unter "Filtering->Vapoursynth->Misc->Preview->Split View" (analog bei Avisynth) zu aktivieren und das 'FilterView Placement' auf 'interleaved' zu stellen.
3. generell ist beim Filtering wichtig erstmal zu wissen was für Artifakte und Probleme die eigenen Quellen haben um einigermaßen zu Wissen was für Filter irgendwie Sinn machen.

Cu Selur
Reply
#3
Danke für die Tips. Ich werde mich gleich mal ans Werk machen.
Reply
#4
Der wesentliche Punkt beim VHS&Co capturen ist möglichst einen guten Capture zu bekommen. Die meisten Probleme machen schlecht aufgenommene Signale.
Gibt bei videohelp im Forum einige Experten rund um VHS&Co Aufnahmen.

Cu Selur
Reply


Forum Jump:


Users browsing this thread: 1 Guest(s)