This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.

2.1 Audio Downmix
#11
(01.02.2021, 16:41)Selur Wrote: Link ist geschickt.

Cu Selur

Merci , Ich mache nun mal ein paar test (auch mit audacity und spek) und der uploud ist auch im gange , leider aber 3,76gb also wird beides seine Zeit beanspruchen , aber ich melde mich direkt zurück mit den ergebnissen. (wobei Channel Order schonmal kurz probleme macht und der Job bricht ab , aber ich probiere noch andere kombinations möglichkeiten)
Reply
#12
Quote: der uploud ist auch im gange , leider aber 3,76gb also wird beides seine Zeit beanspruchen
Sample von ein paar Sekunden reicht mir,...

Quote:(wobei Channel Order schonmal kurz probleme macht und der Job bricht ab , aber ich probiere noch andere kombinations möglichkeiten)
Ohne Debug Output oder wenigstens mehr Details was 'schonmal kurz probleme macht' genau heißt kann ich dazu nix sagen,...

Cu Selur
Reply
#13
Quote:Sample von ein paar Sekunden reicht mir,...
Ist den möglich eine DTS zu spliten ohne zu reencoden ?




Quote:Ohne Debug Output oder wenigstens mehr Details was 'schonmal kurz probleme macht' genau heißt kann ich dazu nix sagen,...

Der debug log ist im anhang, das einzige was mir jetzt direkt ins auge sprang war:

Quote:Unknown commandline option or missing argument: -l -c
2021.02.01 - 16:54:31_Windows 10 Version 2004 (64bit)_2021.02.01.1 - level 9: ffdtsenc-2.1.3 [Jul 27 2014]


to2.1 funktioniert in dem sinne das es die 3 channels erstellt, in dts solange natürlich noch in C L R , allerdings wird immer noch von 5.1 runter gerechnet und nicht von 7.1, sieht man noch in spek , Ich kenne die offiziellen werte nicht aber man könnte den user informieren das ein custom command line in diesen fall besser wäre


Attached Files
.txt   HybridDebugOutput.txt (Size: 80,93 KB / Downloads: 7)
Reply
#14
mift, sehe das Problem, da ist ein Freizeichen verloren gegangen '-l-c 3 -f' sollte "-l -c 3 -f" sein.
-> schick dir in ca. 15min ne neue Version
Reply
#15
Okay, nachdem ich jetzt auf Dein Sample geschaut habe sehe ich wo das Problem ist:
Channel(s)                               : 7 channels
Channel layout                           : C L R Ls Rs Cb LFE
das ist nicht 7.1 sondern ein 6.1 mix.
(FFmpeg sagt dazu: "Stream #0:0: Audio: dts (DTS-ES), 48000 Hz, 6.1, fltp, 1536 kb/s")
Da ist der 4te channel nicht der LFE.
Da musste ne eigenen Downmix spezifizieren und dann bei dts das Channel Layout auf 'L R LFE' setzen.

Cu Selur

Ps.: 7.1 wäre:
Channel(s)                               : 8 channels
Channel layout                           : C L R LFE Lb Rb Lss Rss
Reply
#16
Vermutlich müsste man mal schauen was FFmpeg da beim Decodieren draus macht:
FL+FR+FC+LFE+BC+SL+SR
FL+FR+FC+LFE+BL+BR+BC
FL+FR+LFE+FLC+FRC+SL+SR
wären die typischen 6.1 wave channel orders.
Bei 6.1 (front) dem letzten Beispiel, ist aber der LFE an Stelle 3 nicht 4.
Reply
#17
Oh in welchen Programm konntest du sehen wie viele channel der track hat ? Hybrid selbst denkt ja auch an 8

to2.1 hat den selben output wie meine methode , das bild das ich dir als PM geschickt habe 

Jetzt versuche ich mal 
2v0.2928,1v0.2070,4v0.2536,5v0.1464,6v0.1002 3v0.2928,1v0.2070,4v-0.1464,5v-0.2536,6v-0.1002 7v0.7500
Das sollte dann funktionieren, ob es richtig ist muss man noch testen. Ich probiere aber die anderen layouts auch noch
Reply
#18
Quote:Oh in welchen Programm konntest du sehen wie viele channel der track hat ? Hybrid selbst denkt ja auch an 8
Also bei dem Sample was Du mir hochgeladen hast sagt Hybrid: Channels 7
Hybrid nimmt die Info von ffmpeg und MediaInfo.
Habe Dir auch nen Link zu nem kleinen Schnipsel (19 Sekunden) geschickt, damit lässt sich besser testen.

Cu Selur
Reply
#19
Quote:Also bei dem Sample was Du mir hochgeladen hast sagt Hybrid: Channels 7
Mhm ? Die dts datei die ich dir geschickt hab zeigt bei mir 8 channel in Hybrid an ?

Quote:Hybrid nimmt die Info von ffmpeg und MediaInfo
MediaInfo sagt object-based bei mir. Also muss man sich doch auch immer die ffmpeg analyse anschauen 

Quote:Habe Dir auch nen Link zu nem kleinen Schnipsel (19 Sekunden) geschickt, damit lässt sich besser testen.
Wie konntest Du sie splitten ? MKV bietet so eine Option an aber denke nicht das dadurch einzelne abspielbare Datein entsehen oder ?


Aber heureka ! 2v0.2928,1v0.2070,4v0.2536,5v0.1464,6v0.1002 3v0.2928,1v0.2070,4v-0.1464,5v-0.2536,6v-0.1002 7v1

Funktioniert einwandfrei [Image: thumbsup.png] bloß das abmischen sollte man noch besser testen
Reply
#20
Quote:MKV bietet so eine Option an aber denke nicht das dadurch einzelne abspielbare Datein entsehen oder ?
Doch Smile In MKVToolnix reingeworfen und gesagt all 20sec splitten und max 10 Dateien erstellen, dann hat man 9 kleine und eine große Datei.

Ich drück die Daumen zum Testen.
Würde zum Testen:
1. audio als wav extrahieren:
ffmpeg -y -threads 8 -i "E:\Output\audio_6.1.mka" -map 0:0 -vn -sn -ac 7 -ar 48000 -acodec pcm_s24le -f wav -map_metadata -1 "E:\Output\test_6.1.wav"
2. unterschiedliche DownMixe testen:
sox --multi-threaded -S "E:\Output\test_6.1.wav" -t wavpcm "E:\output\test_2.1.wav" remix -m 1v0.3694,3v0.2612,5v0.3694 2v0.3694,3v0.2612,6v0.3694 4v1
das im Terminal machen geht eventuell schneller als per GUI. Smile

Cu Selur
Reply


Forum Jump:


Users browsing this thread: 1 Guest(s)